Ob unter seinem Alias 2526 oder als A Made Up Sound: Dave Huismans weiß stets zu überraschen. Seine Produktionen reichen von klassischem Detroit House über discoinfizierte Bassmusik bis hin zu orientalisch angehauchtem Dubstep und werden nun auch noch um eine Art beineverknotenden Stotterfunk ergänzt. Für besonders viel Verwirrung dürfte „Ahead“ mit seinen zerhackten Soulsamples und chaotisch programmierten Breakbeats sorgen. „Endgame“ dagegen marschiert als brachialer Stop-Start-Electro-Cut in bester MMM-Manier schon weitaus geradliniger gen Tanzfläche und nimmt diese am richtigen Ort und zur richtigen Zeit komplett auseinander.