Das Hamburger Label Smallville ist beileibe nicht dafür bekannt, Musik heraus zu bringen, die es eilig hat. Auch die neue Single von Peter Kersten alias Lawrence verbreitet entgegen des Titels keine Hektik. „In A Rush“ nimmt sich viel Zeit und kleidet den Raum über dem druckvollen 4/4-Beat Stück für Stück mit Klängen und geheimnisvollen Synthflächen aus. Wenn es sich so anhört, in Eile zu sein, kann man nur hoffen, dass Lawrence nie zum Durchatmen kommt. „Tangled Track“ groovt minimalistisch und noch etwas flotter voran.