In puncto Street-Authentizität können sich 100% Silk und andere Westküstenlabels bei den Briten noch eine Scheibe abschneiden. Waze & Odyssey, zwei Typen aus dem Norden Englands, bei denen nicht das Fachsimpeln die Houseparty rockt, sondern der Schweiß, der von der Decke tropft. Szenecode? Hier ist die Arbeiterklasse. Auf dem eigenen Vinyl-only-Label W&O-Street-Tracks hat man mit „Love That (Burns Hot Enough)” schon ein fettes Ausrufezeichen gesetzt. „Be Right There“ verbindet auch den Frühneunziger Garage-Sound mit Jackin’ Chicago, wie man es derzeit oft hört. Nicht ganz so überzeugend, wie oben erwähnt, aber gerade „Found The Rhythm“ findet den Rhythmus, der die Euphorie in Sekundenschnelle von 0 auf 100 ansteigen lässt.