Long Island Electrical Systems. Das Boutique-Label von Ron Morelli hat sich spätestens in diesem Jahr als feste Größe etabliert. Auf den vordersten Plätzen gemütlich gemacht hat L.I.E.S. es sich mit einer Mischung aus Dronemusik, dem Recycling der Windy City durch Post-Rocker und Indie-Kids und allem, was inmitten dieser Pole aus klapprigen Drum Machines und staubigen Synthesizern Platz findet. Hinzu kommt die Reputation der limitierten Auflagen, Weißmuster und Sammlerwerte. Von Hessle Audios Mega-DJ Ben UFO dankenswerterweise „Outsider Dance“ getauft, finden sich Leute wie Maxmillion Dunbar, Marcos Cabral, Xosar, Steve Moore und Legowelt in diesem disparaten aber delikaten Getümmel wieder, das mit American Noise schließlich auch abseits des Vinylmarktes erreichbar wird. Verteilt auf zwei CDs finden sich neben Hits des Katalogs („Sark Island Acid“ von Legowelt oder „24 Hour Flight“ von Marcos Cabral), solche, die das Zeug dazu haben wie der Delroy Edwards-Remix für Xosar. Streng getrennt nach alt und neu, gibt es außerdem ein Wiedersehen mit Svengalisghost, Professor Genius, Jahiliyya Fiels und den Two Dogs In A House. Das alles ist so weit weg von formatierter Samstagnachttanzmusik wie nur irgend möglich und die moderne Version von Ze Records. Out come the freaks.

 


Stream: LegoweltFerns of Draconis