Vertical67 hat bereits drei Alben auf dem Netlabel Acroplane veröffentlicht. Diese Tracks öffnen den orthodoxen Detroit-Sound hin zu Fusion und Trance. Die Melodien sind hier meist wichtiger als die Grooves. Sie werden nicht in einer geordneten Komposition aufeinander bezogen, sondern drängeln sich im Klangraum. Am schönsten ist „Mutuality“, im dem das Flächenorchester von einer Gospelstimme dirigiert wird.