Eine neue Platte, ein neuer smoother Floorschieber. Das geht bei Trickski Hand in Hand und doch will der Titeltrack mehr: Overnites ruhig eingesprochene Vocal-Passagen gleichen einem stillen aber bestimmtem Aufruf („Dance Proud!“), einem Gelöbnis, einer Ode an den Underground im Zusammenwirken mit den von Hollis P. Monroe beigesteuerten Oldschool-Vibes. Die „Voyage D’Amour“ hingegen hält was der Name verspricht: eine kuschelige Melodie-Reise mit warmen Synth-Harmonien und brummendem Bass im Gepäck.