Nach Releases auf Needwant, Kojak und Hypercolor macht der junge DJ und Producer Sam Watts auf Ellum Audio, dem Label von Maceo Plex, sowie beim MP3-Label Moda Black Station. Das Großraumklangbild des mit einem UK-Garage-Vocal-Sample aufgeladenen Originals fährt Huxley in seinem Remix entschieden zurück – für frühe Morgenstunden im Underground. Ebenfalls intimer: Shall Ocin übersetzt die Nummer in einen electroid swingenden, gewinnenden Housetrack. Wesentlich reduzierter und deeper als auf Ellum zeigt sich Watts bei seiner Kollaboration mit Thomas Gandey alias Cagedbaby: Ihr „Shake Your Head“ geht gleich unter die Haut. Die Acid-Unabhängigkeitserklärung „I Don’t Care“ gibt sich spooky. Gefundenes Fressen für die PBR Streetgang<: Ihr Remix überführt das Motiv in eine an die frühe Warp-Periode erinnernde Klangwelt, in der Minimalismus zu etwas Aufregendem wurde, verzichten dabei allerdings auf allzu große Schroffheiten zugunsten einer leicht trippigen, wärmeren Atmosphäre.