Mr. V gehört zu den wenigen New Yorker Musikern, die das House-Erbe der Stadt hoch halten. So sind die meisten seiner Platten auf Louie Vegas Vega Records erschienen. Ursprünglich sollte Mr. V nur Vocals zu diesem Stück von Steve Bug beisteuern. Dann verarbeitete er es aber doch noch zu einer eigenen Version. Steve Bugs Original ist ein makelloses, behutsam ausgewogenes Deep-House-Stück. V’s genialischere Version besteht nur aus einer fünftönigen und einer dreitönigen Melodie, deren faszinierendes, filigranes Schweben an die Musik Osunlades erinnert. Im Verlauf der acht Minuten erstarrt der Track aber, weil zu wenig passiert.