Ging Henning Baer den ersten Schritt als Produzent noch gemeinsam mit Milton Bradley – an dessen Ende das wunderschön stumpfe „Going Forward“ stand – so hat er mittlerweile auch das zweite Standbein aufgesetzt. Schon bei den folgenden Releases, unter anderem auf Adam Xs Sonic Groove, hatte sich der Labelchef von Grounded Theory ganz der dumpf-grollenden Bassdrum verschrieben. Eine Linie, die sich auch in den vier Tracks auf Psyks Non Series forsetzt. Passend zum Kurs des Labels versetzt Baer seine minimalistischen Loops mit industriellen Sounds und kreiert so solides DJ-Werkzeug. Am Ende fehlt aber doch die zündende Idee.