Die Symbiose von Marcel Dettmann, Ostgut Ton und Berghain geht in die nächste Runde. Vier Tracks zwischen düsteren und gespenstischen Meditationen, unnachgiebigen Beats und Industrial-Ambient. Next-Level-Techno, der mit dem Post-Chicago-Beat und der Sci-Fi-Melodie von „Allies“ seinen krönenden Abschluss findet. Genau dort fängt die zweite Dettmann-Maxi für das Modeselektor-Label an. Katalognummer 25 für 50 Weapons zeigt den Berliner von einer Seite, die bisher eher in seinen DJ-Sets durchblitzte: Freimütig, funky und ravig. Elektronische Körpermusik mit Hitfaktor, die zwingender, frischer und großartiger nicht sein könnte. Wie Alvin Toffler in einem Autoscooter.