Am Freitag, den 18. Januar, geht die Deephouse-Reihe Soulmate im Berliner Club Prince Charles in die zweite Runde. Für hochkarätigen Sound ist garantiert, denn mit Amir Alexander (Foto) aus Chicago steht einer der spannendsten Newcomer des vergangenen Jahres an den Plattentellern. Mit Releases auf Argot, Deep Vibes oder seinem eigenen Label Vanguard Sound (zusammen mit Hakim Murphy und DJ Spider) machte Alexander auf sich aufmerksam. Sein Stil entsagt jeder Nerd-Schublade und verbindet auf unkonventionelle Art und Weise die Sounds aus Chi-Town, Motor City und Big Apple. Johannes Paluka alias Iron Curtis präsentierte 2012 Jahr sein Debutalbum Soft Wide Waist Band auf Mirau und bewieß einmal mehr detailgetreuen Umgang mit analogen Klangerzeugern. Zeit zum Ausruhen gönnt sich der umtriebige Wahlberliner jedoch keine, denn neben regelmäßigen Remixen für zuletzt unter anderem Jay Shepheard oder das SDI Projekt steht mit der Glazing EP auf Retreat bereits die nächste Soloproduktion in den Startlöchern. Ebenfalls mit von der Partie ist Red Rack’em, dessen Band-Projekt Hot Coins derzeit hohe Wellen schlägt. Das Debutalbum The Damage Is Done auf Sonar Kollektiv besticht mit Elementen aus New Wave, Post Punk und Disco und einem ganz eigenen quirligen Charme. Das Quartett komplett macht Deep Fried-Resident Schoppen Wittes.

Ab 19 Uhr gibt es bereits ein Aufwärmprogramm, denn die T Room Sessions kombinieren Housemusik und Abendessen für den entspannten Start ins Wochenende. Chymera, Andre Lodemann, Dairmount und June präsentieren deepen Sound, der ab 20:00 Uhr via Livestream auf Sweat Lodge Radio und SLIM TV übertragen wird. Bis 23 Uhr ist der Eintritt kostenlos.

Wir verlosen 2×2 Gästelistenplätze für die Soulmate-Party! Alles was ihr dafür tun müsst, ist uns bis Donnerstagmittag eine Mail mit dem Betreff Soulmate zu schicken.

 

Soulmate & The T Room Sessions

Freitag, 18.01.13

The T Room Sessions (19:00 Uhr – 23:59 Uhr)

Chymera, André Lodemann, Dairmount, June

Soulmate (00:00 Uhr – Ende)

Amir Alexander, Iron Curtis, Red Rack’em, Schoppen Wittes

Eintritt: 10 Euro / freier Eintritt bis 23:00 Uhr

Prince Charles
Prinzenstraße 85
10969 Berlin

  • :( ich wäre gern dabei – na ja muss ich halt weiter aufm land(rum)ei(ern)

    wurd aber auch mal zeit das die t room sessions die props bekommt die sie verdient – war bei der ersten im prince charles dabei, super leute, bester sound – good times – sauber groove und weitermachen

    lg aus dem wald