Für Nummer drei der Raw-Serie hat sich das Label Freund Der Familie zwei Tracks des britischen Produzenten Nyra an Land gezogen. Kaum etwas älter als zwanzig kann Ryan Davis schon auf eine mehrjährige DJ-Erfahrung zurückblicken – seit er 16 ist, steht er hinter den Decks. Mittlerweile ist er auch international ein vielgebuchter DJ. Außerdem produziert er dubbige House-Tracks mit rauem Charme, weshalb das FDF-Release nur folgerichtig erscheint. Sven Weisemann formt aus „M For Mother“ eine Deep-House-Elegie, welche dieser Veröffentlichung noch die Krone aufsetzt.