„Claptrap“ auf Hessle Audio ist der bisher größte Track von Joe. An die Monstrosität dessen manischen Geklappers reichen die markigen Tracks für Hemlock nicht ganz ran, schmücken aber die spärliche, jedoch exquisite Discografie des Briten prima aus. „MB“ spielt mit einem Gitarrensample, das Fans von Hip-Hop und balearischen Sonnenuntergängen gleichermaßen zufriedenstellt, während „Studio Power On“ Transistor-Rhythmen, Duracellhasen-Snares sowie Fieps- und Flötensounds des 1994er Jungle-Jahrgangs zusammendenkt. Not your average Joe.