Life and Death buchstabieren mit dieser EP zwei Jahre nach der ersten Veröffentlichung ihr Erfolgsrezept und zeigen mit Neuzugängen wie Mind Against, Ted Alexander oder Christian Löffler, dass sie dieses stilsicher zu verfeinern wissen. Sechs Filetstücke, auf den Punkt gegart zwischen linearer Tiefe und großer Gemütsbewegung. Die Energiedichte ist hier so hoch, dass es keiner dramatischen Achterbahnfahrten bedarf, um den Flugzeuge-im-Bauch-Effekt zu erzielen. Grande.