Zwei Platten, die wieder einmal beweisen, wie perfekt Christian Sibthorpe seinen Sound an die bestehenden Hipness-Trends im Bass-Music-Bereich anpassen kann – was beileibe kein Vorwurf sein soll, kommen dabei so perfekte Tracks wie diese fünf heraus. Sowohl auf seinem eigenem Label Source Unknwn als auch auf dem Dirtybird-Ableger Pets Recordings bietet er diese Mischung aus Euphorie heischendem Bass und House, gewürzt mit einer Prise Techno und Electro, die wie gemacht ist für die Peaktime-Stunden eines jeden sophisticateten Dancefloors. Solide Kost, die zu überzeugen weiß.