„Ey, take a look at the new shit!“ steht auf dem im feinsten Retro-Chic gestalteten Beipackzettel des neuesten Wania-Releases geschrieben. Machen wir gerne, ist das eng mit den Freigeistern von Sex Tags Mania verbündete Label doch immer für Überraschungen und die ein oder andere Geheimwaffe im DJ-Koffer gut. So auch hier wieder. Trance Yo Lie präsentiert uns einen klassisch anmutenden Housetrack voll interessanter Stolperfallen und einem dieser Vocals, bei dem man kein einziges Wort versteht, aber vor lauter Groove einfach zustimmend im Takt mitnicken muss. Außerdem remixt DJ Sotofett „We Do…“ von Madteo und liefert damit ein Lehrstück alter New-York-Houseschule ab. So dreckig, so roh, so unglaublich fett.