Suol hat die Chicago-House-Legenden Boo Williams und Chez Damier für Remixe zu Till von Seins #LTD-Album gewinnen können. Boo Williams verändert nur Kleinigkeiten im Timing des Grooves und in der Mischung und macht so aus dem disparaten, formlosen „Non Existant Love“ zwar keinen tollen, aber doch brauchbaren House-Track. Chez Damier geht mit „Out Of Love“ freier um: Die soulige Jam-Session verarbeitet er zu einem sphärischen, überraschend bassarmen Detroit-House-Track. Sein „Dub Mix“ klingt in seiner melodieverliebten Trippigkeit wie eine Nummer von Orbital von 1994. Eine sonderbare Begegnung mit alten Helden.