Der geheimnisvolle Rivet schlägt wieder zu. Nach seiner Veröffentlichung auf Kontra-Musik dieses mal bei den schwedischen Kollegen von Skudge. Das schwedische Duo schaut sich seit geraumer Zeit nach neuen und alten Produzenten für ihr eigenes Label um und haben von Rivet zwei eindringliche Tracks für ihre fünfte Katalognummer bekommen. „Grifter“ beginnt ruhig, entwickelt aber einen Elektro-artigen Stakkatolauf, der die Schnittmenge zwischen Techno, House und Funk sucht. Heftige Euphorie für den Dancefloor. Im Gegensatz dazu probiert „Sundry“ mit Melodie und dreckigen Snares dem Zuhörer mehr Raum und Luft zum Zuhören zu geben.