Mit einer Mischung aus Nachwuchsförderung und Vergangenheitspflege gehen Workshop ihre Katalognummer 15 an. Robert Johnson-Resident Thomas Hammann gibt als 808 Mate sein Produzentendebüt und hinterlässt mit reduzierten, behände geshuffelten Drums, minimalen Chords und einem tief grabenden Acid-Bass bleibenden Eindruck. Begleitet wird er von drei wiederveröffentlichten und neu gemasterten Tracks älterer Tage von Marcellis mit Sänger Harko Pont, Schweiz Rec. alias Patrick Harz, der bereits auf Workshop 10 zu hören war, und Frak, welcher die analoge Hardware im unten BPM-Bereich ordentlich schnauben lässt.