Der aus San Francisco stammende, in Berlin lebende Alland Byallo ist mit Veröffentlichungen auf Poker Flat und liebe*detail, seinem Label Nightlife Music und den Kontrol-Parties bekannt geworden. „Turn You Up“ ist ein quälender House-Track, der den Dancefloor geradezu brutalisiert: Der Groove tritt auf der Stelle, die kurze Orgel-Figur nervt, die durch ein Übermaß an Effekten erzeugte, vermeintliche Deepness wirkt schwülstig. Im viel besseren „Blessing Box“ gibt der mildere Groove einem verspielten Xylophon einen angemessenen Raum.