Für Nathan Fakes bald erscheinendes Album könnte es keine schönere Auftaktmaxi geben. „Iceni Strings“ sowie „Sense Head“ und „Bauxite Dream“ vereinen die Lagerfeuer-Neo-Folk-Synthesizer von Fake mit Frankfurter Edeltrance, Krautrock-Fantasien und – weit hinten versteckt – den Popappeal von Depeche Mode. Wie es sich für Border Community gehört, ist man damit das bunte Schaf zwischen Deep-House-Revivalisten und den seriösen Techno-Stalagmiten unserer Tage. Fabelhafteste Ausreißer-Platte des Monats und James Holden in den Controller produziert.

 


Stream: Nathan FakeIceni Strings