Dem Begriff Drone haben Emptyset ja seit je her ihren ganz eigenen Stempel aufgedrückt. Hier geht es nicht nur um anhaltende, tieffrequente Bässe, sondern auch um Verzerrung, die mit einer unerbittlichen Härte zupackt. Dieses Konzept führt das Duo auch auf seinem dritten Album fort. Diesmal allerdings in einem anderen Kontext. Die Aufnahmen entstanden in der Woodchester Mansion, gelegen im Südwesten Englands. Die unversehrte Fassade des Gebäudes im Stile der Neugotik täuscht darüber hinweg, dass innen ganze Räume und Etagen nicht fertig gestellt wurden. Ideale Bedingungen also, um den analogen Noise- und Klangstrukturen Emptysets eine natürliche Räumlichkeit hinzuzufügen. So wird Medium zu einem äußerst organischen Hörerlebnis, bei dem man den Sounds förmlich zuhören kann, wie sie in der verwinkelten Architektur der Mansion verschwinden und irgendwo am anderen Ende eines dunklen Ganges wieder auftauchen, um kurz darauf auf die Stille eines leeren Raumes zu hören. So schön und so mächtig kann Gotik im Informationszeitalter klingen.

 


Video: EmptysetMedium