Kurz vor dem Start des Melt! Festivals ist auch das Groove Line-up für den Sleepless Floor am Samstag komplett. Anstelle von Motor City Drum Ensemble, der seinen Auftritt leider krankheitsbedingt absagen musste, haben wir kurzfristig das schwedische Duo Genius of Time verpflichtet. Mehr Infos zu den beiden und allen anderen Künstlern, die wir ausgesucht haben, findet ihr im Anschluß!

 

Groove präsentiert: Melt! Sleepless Floor
Samstag, 14. Juli (07 bis 24 Uhr)

 

Agoria (07 bis 10 Uhr)

Kurz nach Sonnenaufgang übernimmt mit Sébastien Devaud einer der wichtigsten Techno-Netzwerker Frankreichs die Kontrolle am DJ-Pult des Sleepless Floors. Zu Devauds Meriten zählt nicht nur die Gründung des Labels Infiné, das Künstler wie Francesco Tristano oder Oxia hervorgebracht hat, sondern auch die Geburtshilfe beim wichtigsten französischen Festival für elektronische Musik, dem Nuits Sonores in seiner Heimatstadt Lyon. Zudem hat er als Agoria seit 2003 vier Alben herausgebracht, voller traumtänzerischer Tracks zwischen Detroit Techno und Jazz.

 

Genius of Time (10 bis 13 Uhr)

In der ersten Groove-Ausgabe des Jahres hatten wir das schwedische Duo unter die „zehn Hoffnungsträger 2012“ gewählt. Denn Nils Krogh und Alexander Berg können zwar erst auf drei gemeinsame Single-Veröffentlichungen zurückblicken, doch mit diesen „haben [sie] sich schon jetzt als Garanten für zeitlose Tracks im goldenen Schnitt zwischen alter und neuer Houseschule wärmstens empfohlen“, wie unser Redakteur Sascha Uhlig damals schrieb. Ihr Slomo-House mit Seele ist garantiert der passende Soundtrack zur Frühstückszeit auf dem Melt!

 

Oskar Offermann & Edward (13 bis 16 Uhr)

Über die beiden Vorzeige-DJs und -Produzenten des Berliner Labels White müssen wir eigentlich keine Worte mehr verlieren. Wer ihren großartigen Groove-Podcast gehört, weiß, was ihn am frühen Nachmittag auf dem Sleepless Floor erwartet: Grandiose House-Musik, garantiert nicht von der Stange und souverän abgemischt.

 

Gerd Janson (16 bis 18 Uhr)

Für den Sommer-Soundtrack des Jahres in CD-Form hat Gerd Janson bereits mit seinem Mix für unser aktuelles Heft gesorgt. Beim Melt! wird der langjährige Groove-Autor, Running Back-Labelchef und Resident-DJ des Robert Johnson ebenfalls für sonnige Klänge sorgen – selbst wenn ein paar Regentropfen vom Himmel fallen sollten.

 

Permanent Vacation (18 bis 20 Uhr)

Die Macher von Permanent Vacation liegen keineswegs – wie der Name ihres Labels vermuten lässt – auf der faulen Haut. Mit ihren zahlreichen Veröffentlichungen hielten Benjamin Fröhlich and Tom Bioly in den vergangenen Jahren die Tradition der Disco-Metropole München (Giorgio Moroder!) hoch, ohne die House-Moderne aus den Augen zu verlieren. Als DJ-Team lassen sie ihre gesammelte Erfahrung einfließen und verbreiten mediterrane Leichtigkeit.

 

John Talabot DJ-Set (20 bis 22 Uhr)

Der krönende Abschluss des Groove-Programms bleibt zum Sonnenuntergang dem Spanier John Talabot vorbehalten. Mit Fin ist ihm eines der besten Alben des laufenden Jahres gelungen und sein eigenwilliger House-Entwurf mit Pop-Appeal wird garantiert auch die Besucher des Sleepless Floors bestens gelaunt in die Melt!-Nacht entlassen.