In der heutigen Zeit noch CDs an den Mann oder die Frau zu bringen, ist kein einfaches Unterfangen, da muss man sich schon etwas Besonderes einfallen lassen. Das Label Ornaments ist jedoch ein Spezialist für totgeglaubte Medien: Die bisher insgesamt zwanzig Veröffentlichungen existieren nur auf Vinyl. Manche mögen das altmodisch finden, andere traditionsbewusst. Etwas Besonderes ist es auf jeden Fall, genau wie die auf 333 Stück limitierte Mix-CD Ornaments Symphony 2, die verpackt in einer schicken Alubox daherkommt. Auf der CD mixt sich Luke Hess durch die letzten zwei Jahre des Labels, von Katalognummer 012 bis hin zur aktuellen 020. „Renewal“ von Marko Fürstenberg ist der Einstieg und gibt das Tempo vor, gleich darauf wird Thabos versteckter Hit „The Machines“ passiert und spätestens wenn Moodymanns „It’s 2 Late 4 U And Me“ im youANDme-Edit reinblitzt, löst Luke Hess die Handbremse und kommt in Fahrt. Die vier Stücke von Carlos Nilmmns „Subculture EP“ bilden nach über siebzig Minuten den Abschluss. Man muss nicht alle Tracks auf dieser Mix-CD mögen, um Luke Hess ein Lob für seine gute Arbeit auszusprechen. Ungeachtet der Beschränkung auf den eigenen Backkatalog, wirkt der Mix nie monoton und trotzdem wie aus einem Guss.

 

Stream: MoodymannIt’s 2 Late 4 U And Me (youANDme Edit)