DeetronBalance 20 EP (Balance Music)

Deetron ist kein unbeschriebenes Blatt und einer meiner Favoriten im weltweiten Produzenten-Dschungel. Ende 2011 hat er die Balance Series 20 gemixt und dafür exklusive Tracks und Edits produziert, die zusätzlich digital veröffentlicht wurden. Neben zwei Edits von alten Klassikern und einer unveröffentlichten Version seines Hits „Collide“ von 2010, ist ein speziell für die Mix-CD produzierter Track namens „Croque“ in diesem Paket. Nach bester Deetron-Manier gibt es hier eine Symbiose aus Endlos-Groove, sattem Bass und einer dicken Synthesizer-Spur, die sich im Break öffnet und gekonnt durch die Oktaven vergnügt. Ich liebe das.“

 

Marc Schneider & AeraThe Taylor & Smith EP (Circus Company)

„Jeder, der noch Platten kauft, die über Word And Sound vertrieben werden, hat indirekt auch mit Marc Schneider zu tun. Für Circus Company hat er sich mit Ralf Schmidt alias Aera im Studio zusammengetan und zwei funktionelle Club-Tracks gezaubert, die sich elegant zwischen Detroit-Techno und Deep House bewegen. Meine erste Wahl war das etwas housigere „Sumback“, das dann aber nach genauerem Hinhören durch „Steam“ abgelöst wurde. Dessen funky Bassline ist einfach großartig und gibt dem Track einen ungemeinen Drive. Das i-Tüpfelchen sind die Pads im Hintergrund, die mich ein wenig an Alex Unders „El Encuentro“ auf Plus 8 erinnern.“


Stream: Marc Schneider & AeraThe Taylor & Smith EP (Clips)

 

Rene BreitbarthCompass EP (Deep Data)

„Die letzte Platte im Bunde kommt von Rene Breitbarth, der sein Label Deep Data sehr konsequent betreibt und bis auf ein paar Ausnahmen nur eigene Tracks veröffentlicht. Ich verfolge das Ganze schon seit geraumer Zeit und habe seine Produktionen sozusagen wieder neu für mich entdeckt. Auf seiner neuen „Compass EP“ gibt es eine Hommage an alle Himmelsrichtungen, wobei ich mich vor allem in den Norden verguckt habe. Der Mann versteht sein Handwerk und weiß, dass Deep House einem ganz schön in den Arsch treten kann. Bitte weiter so!“


Stream: Rene BreitbarthNorth

 

Marco Resmanns Mix-CD Watergate 10 ist bei Watergate erschienen.