Als Dankeschön für den vielen Applaus hat Crosstown Rebels zum Ende des erfolgreichsten Jahres seit der Gründung 2003 ein dickes Paket mit den Höhepunkten der vergangenen Monaten geschnürt. Auf drei CDs präsentiert sich das Label des Briten Damian Lazarus von seiner heißbegehrten emotionalen Seite, denn kein Stück kommt ohne eine dicke Portion Soul aus. Die Tracks von Künstlern wie Art Department, Maceo Plex oder Jamie Jones wurden vom Trio Droog zusammengestellt. Die drei Produzenten und DJs sind die besten neuen Kumpels von Lazarus in seiner Wahlheimat Los Angeles. Im September zeigten sie bereits auf ihrer Crosstown-Rebels-Debüt-EP „Westbound“ zusammen mit Inxec, dass sie Techhouse als eine große, gefühlsbetonte Angelegenheit verstehen. Auch ihre Auswahl von raren B-Seiten und Remixen wie Dixons federnden Edit des Deniz-Kurtel-Tracks „Best Of“ unterstreicht ihre Leidenschaft für melodischen, von Gesang getragenen House. Besonders auf der gemixten CD entfalten sie so eine abwechslungsreiche, dezent anschiebende Atmosphäre, die den Hörer rasant aufsaugt. Das liegt natürlich nicht zuletzt daran, dass man bei Crosstown Rebels nichts gegen erfrischend melodiöse Popmomente hat, an denen man schnell kleben bleibt.

 


Stream: Deniz KurtelBest Of (Dixon Remix)