Elektronische Musik hat desöfteren schon bewiesen, dass sie auch in akademischen Räumen salonfähig ist. Der Literarische Salon aus Hannover verfrachtet sie am Samstag, den 10. Dezember mit der ersten Ausgabe der als Reihe geplanten Veranstaltung Signature MOVE in die Räume des Schauspielhauses Hannover und lädt sowohl zur Diskussion als auch praktischen Erfahrung elektronischer Musik ein. Auf der Website des Literarischen Salons heißt es dazu: „Die Musik ist eine der wenigen allegorischen Darstellungen unserer Gefühle, die ihre Bilder zeichnet und zugleich evoziert. Kopf und Bauch führen das Gespräch ihres Lebens. Und wir glauben: die elektronische Musik ist sein Inbegriff.“ Am Anfang der Abende stehen Gespräche mit Akteuren über elektronische Musik aus kultur- und musikgeschichtlicher Perspektive. Die geladenen Gäste – Produzenten und DJs – werden anschließend praktisch und spielen Live- und DJ-Sets.

Am Samstag ist Thomas Fehlmann zu Gast in der Cumberlandschen Galerie des Schauspielhauses Hannover und wird mit Moderator Alexander Perrey unter anderem über die Faszination des Intellekts als auch des Gefühls für elektronische Musik und die Kulturgeschichte des Clubs sprechen. Das dürfte mithilfe einer Garnitur aus dem langjährigen Erfahrungsschatz von Fehlmann alles andere als trockene Theorie werden. Der gebürtige Schweizer gründete die NDW-Band Palais Schaumburg und wurde später Teilzeitmitglied bei The Orb, was er bis heute ist. Mit seinem Label Teutonic Beats und als Resident-DJ im Berliner Club Tresor nahm er in den Neunzigern eine Vorreiterrolle in der deutschen Technoszene ein. Bei Signature MOVE werden neben „Titan One“, Fehlmanns Interpretation von Gustav Mahlers 1. Symphonie, auch seine Vertonung des Dokumentarfilms 2 4 H  B e r l i n, Stücke von Palais Schaumburg als auch Tracks von The Orb aufgeführt.

Flankiert wird Fehlmann von Tobias Schmid, Resident des Hamburger Golden Pudel Club und Mitglied von Audision, und Paulo Olarte. Neben Tracks für unter anderem Liebe*Detail produzierte Olarte auch Musik für das Maxim Gorki Theater in Berlin oder das Hamburger Schauspielhaus.
Wir verlosen 3×2 Gästelistenplätze unter allen, die uns bis Freitag mittag eine Mail mit dem Betreff Elektronik im Salon schicken.

Signature MOVE
Samstag, 10.12.2011
Gespräch: 21 Uhr; Live-Set: ca. 22:30 Uhr

Thomas Fehlmann live
Tobias Schmid
Paulo Olarte

Cumberlandsche Galerie
Schauspielhaus Hannover
Prinzenstraße 9
30159 Hannover