Für seine Stammadresse Circus Company zeigt sich der Kanadier Guillaume Coutu Dumont gern von seiner besten Seite. Oder um es kurz zu machen: seiner musikalischen. So gebraucht er auf „Ubiquitous Gaze“ die gehaltvollen Gedanken eines Musikers im Interview, die Stimmung sagt „Jazzklavier“, und es gibt sogar noch ein „Stringapella“, das die Getragenheit auf die Spitze treibt. Des Pudels Kern trifft „You’re The One“ jedoch besser. Discoclaps, Shelter-Orgeln und ein klassisches Blockparty-Sample reichen zum kleinen Glück. Jeder nach seiner Fasson.