Auf ihrem zweiten Album  T h e y  M a d e  U s  D o  I t  schütten die Gebrüder Andi und Hannes Teichmann ein ganzes Füllhorn an Einflüssen aus: von Chicago-House bis zu psychedelischem Krautrock, von Skweee bis zu Minimaltechno. Dazu gibt es Kollaborationen mit klassischen Musikern, Jazzsaxofonisten und Gästen wie Johnny Dangerous alias Foremost Poets. Man merkt, dass die beiden in den vergangenen Jahren mit offenen Ohren um die Welt gereist sind, mit ihrem Engagement als Kuratoren des Kontinente übergreifenden Projektes BLNRB haben sie zum Beispiel Künstler aus Nairobi und Berlin zusammengeführt. Auch auf ihrer nun anstehenden Livetour darf man sich auf allerlei quirlige Hybride freuen, die ohne Laptop, sondern analog mit Kabeln und Maschinen erzeugt werden – irgendwo zwischen Live-Act und Band. Termine gibt es bis zum Ende des Jahres in Hamburg, Berlin, Ingolstadt und Regensburg. Die Tour wird bis ins Frühjahr fortgesetzt.

GROOVE präsentiert: Teichmann live

04.11. Hamburg – Zur Seuten Deern
18.11. Berlin – Ritter Butzke
30.11. Berlin – Worldtronics Festival
17.12. Ingolstadt – Suxul
25.12. Regensburg – Gloria

  • DisChat

    hammer album!