F u t u r e  B a l e a r i c a wirbt mit einem Artwork aus Leichtigkeit versprühenden Schnappschüssen und dem Motto „A New Wave Of Chill“. Bei solch allzu offensichtlicher Ausbeutung des sommerlichen Lebensgefühls ist immer Vorsicht geboten. Das ist hier nicht anders. Chillig ist vor allem das durchweg niedrige Tempo der Tracks. Nervig könnte dagegen der Kitschfaktor sein, der fast immer wieder unterschiedlich interpretiert wird. Futuristisch ist das Sounddesign, allerdings nicht unbedingt im Sinne von Innovation, sondern eher in Bezug auf klischeehafte Instrumentierungen und Klangräume wie raumbildende Flächen im Hintergrund. Hervorzuheben sind Free Discos „Odd Summer“, das auf einem dubbigen Akkordgerüst basiert, über dem Gitarrenklänge herüberwehen. White Elephant entwirft mit einer Gitarren-Hookline eine großartige Mischung zwischen Songwriter-Ansätzen und Downbeat. Doch den stärksten Track der Compilation liefert eindeutig der Niederländer Fabiano van Gool alias Black Marlin: Warme Flächen schweben über einem groovenden Bass, und ein angenehm analoges Klavier holt den Zuhörer auf den Erdboden zurück. Wer Sonnenuntergänge kitschig findet, sollte die Finger von dieser CD lassen. Für alle anderen eignet sie sich gut für die Badewanne, die Hängematte oder den Urlaub.