Remixe sind immer ein guter Indikator für die Bandbreite von Künstlern, denn hier kann sich einerseits ausgetobt werden, weil auf dem Werbebanner nicht der eigene Name an erster Stelle steht, es darf aber auch mal die Rave-Sau durchs globale Technodorf getrieben werden – was sich der eine oder andere Produzent auch nicht unbedingt unter eigenem Namen traut. Wareika stehen für den dritten Weg: Henrik Raabe, Florian Schirmacher und Jakob Seidensticker ziehen ihren Stil auch bei Auftragsarbeiten hundertprozentig durch. Es gibt wirklich nur wenige ähnlich bekannte Projekte, die so konsequent auf die üblichen funktionalen Reizmittel und Jubelhappen verzichten und trotzdem einen solchen Effekt erzielen. Wie hier Groove, Subtilität und Geschmack permanent parallel passieren, lässt sich exemplarisch am Schönsten bei „Go Away Song“ studieren, ein Remix für Kasper Bjørke & His Friendly Ghost und ein einziges Fest der Musizierfreude. Denn bei aller Melancholie, welche die meisten Tracks von Wareika durchzieht, sind immer auch Leichtigkeit und Verspieltheit mit im Boot. Übrigens: Neben der gemixten CD gibt es die Einzeltracks als Download, was für DJs die bessere Wahl sein dürfte.