Der „Do-you-have-balls?“-Edit macht gleich klar, wer hier die Hosen anhat. Die Frau mit der Lockenmähne natürlich. Monika Kruse surft auf einem dunklen Synthie-Bass und peitscht die Menge mit einer zischenden Snare-Drum aus. Sehr angenehm das Gefühl. Der Remix mit Thomas Schumacher verlegt das Zischen und die Bassline in die Hintergrundatmo. Vocals melden, dass ich tanzen soll, und dass irgendetwas jetzt entweder wichtig oder importiert worden ist. Verstehe ich nicht so ganz, macht aber nichts, denn da kommt ja schon die Basswelle wieder. Auch der Pig & Dan Remix überzeugt, indem er die Welle für den „Wave Dancerg zwischen Trance und Dub neu erstehen lässt.