Da ist sie also, die Pfeifen-Flöten-Melodie, die einen schon den Sommer über in den DJ-Sets von Ben Klock begleitet hat. Es ist der erste der bepopen Remixes, die Klock für Steve Rachmads „Virton Upgraded“ gemacht hat. Er arrangiert hier deutlich experimenteller und entfernt sich anfangs sehr vom Original, setzt das bereits erwähnte Pfeifen direkt an den Anfang, und die Melodie nimmt ihren Lauf. Langsam schraubt sich eine zweite Synthie-Line empor, bis sich der Track angenehm sacht entlädt. Knaller! Das Original von 2001 kommt von Steve Rachmad unter seinem Ignacio-Pseudonym, und überzeugt, aufgefrischt und erneut auf Platte gepresst, immer noch. Synthie-Acpop-Oldschool-Snare- Hymne, mehr braucht man dazu nicht zu sagen. Remix B trägt dann wieder deutlicher die Handschrift des Ostgut-Ton-Künstlers: Es stompt, Hi-Hats zerreißen das Rauschen und eine deutlich zurückhaltendere Melodie begleitet den Track. Sowohl Rachmad als auch Klock beweisen mit dieser Platte wieder eindrucksvoll, warum sie zu den Ausnahmeproduzenten im Techno zählen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelSlinky
Nächster ArtikelOlive EP