Der sonst oft inflationäre Gebrauch des Worts „Legende“ ist bei DJ Nature ausnahmsweise angebracht. Hinter diesem Pseudonym verbirgt sich Milo, der als Gründungsmitglied von Massive Attack und des Wild-Bunch-Soundsystems aus Bristol eigentlich schon genug geleistet hat und sich in den letzten Jahren bevorzugt in Hipstervierteln zwischen New York und Japan aufhielt. Doch wer rastet, der rostet. Und so meldet sich Milo aus dem Produzenten-Winterschlaf als DJ Nature – seinem Pseudonym für Housemusik und Discoedits – zurück. Das New Yorker Kultlabel Golf Channel präsentiert die Früchte seiner Rückkehr gleich auf zwei Maxis. Allen Stücken ist ein fast magisches Trudeln in der Tempo-30-Zone gemein, in dem selbst abgehangene Samples zu neuem Leben erwachen. Loopmusik mit Seele.

TEILEN
Vorheriger ArtikelFrom Drupopa
Nächster ArtikelHappy Birthday (15 + 50)