Rave in seiner reinsten Form. Nicht weniger als einen alles zersetzenden Hit hat der Großmeister Anderson hier für die Großraum-Floors dieser Welt zusammengezimmert. Überbordend bleepende Sirenen, klassischer Break, tighte Bassdrum. Das ist Techno, der funktioniert. Die Masse wird schreien. Trotzdem vielleicht eine Spur zu offensiv auf Hymne ausgelegt. Ben Klock schleift sich die Rundungen kantig, legt ein knisterndes Rauschen drauf und rollt das Ganze durch den postapokalyptischen Staub zerfallener Industriestädte. Damit fabriziert er einen weniger auf Spektakel getrimmten, dafür aber umso dämonischeren Mutanten, der dem Original die Schau stiehlt.