Es ist eine große Versuchung, die Musik von Maxxi & Zeus alias Quiet Village unter dem abgestandenen Begriff des Easylistenings abzulegen. Doch die Klang-kulissen von Matt Edwards und Joel Martin sollten nicht zur leisen Hintergrund-Beschallung verkommen, vielmehr sind es zwei weitläufige Welten zwischen balearischer Leichtigkeit und obskurer Librarymusic, die hier in die Rillen des dicken, 180-Gramm schweren Vinyls gewuchtet wurden. Unentwegt werden massenhaft Samples auf ihren Weg durch rauschende Echoschleifen geschickt und lassen so ambiente, basslose Tagträume mit raschelnden Hi-Hats und schwebenden Flächen entstehen.