Das Hamburger Label Smallville bringt den Rush-Hour-Produzenten Quince und Benny Rodrigues vom Label Beyond zusammen. Die Amsterdam-Rotterdam-Connection trägt denn auch schöne Früchte – zwischen Detroit-Techno-Gefühl und Leben im Hier und Jetzt. „7up“ auf der A-Seite gibt sich fordernd und weiß, wie man die Spannung aufrechterhält. Das wahre Juwel dieser Maxi ist indes das schwebend-tiefgründige „Sweet Potatoes“ auf der Rückseite.

TEILEN
Vorheriger ArtikelTense (inkl Nu42 Mix)
Nächster ArtikelMemories EP