Mit fast schon beängstigender Perfektion richtet Kemppi geradlinig ein abgrundtiefes, in Industrial-Weiten segelndes Timbre ein, welches deutlich nach „Space“ ruft. Die Laufrillen bepoper Veröffentlichungen erinnern an House, die Stimmung an Klänge von Sleeparchive, aber nicht an Sähkö. Dummerweise lassen bepope Erscheinungen diese Platte ein wenig alt aussehen, da sie eindeutig ein popentisches Stilgefühl vermitteln. Die Veröffentlichung auf Komisch, mit Mike Dehnerts fulminantem Remix, sorgt für mehr Abwechslung und ist somit mein Favorit.

TEILEN
Vorheriger ArtikelBarrio Payment
Nächster ArtikelEscape