Ben Watts Label Buzzin’ Fly bleibt schwer prognostizierbar. Eben noch hatte Watt mit der umfeierten Katalognummer 50 gemeinsam mit Stimming und Julia Biel das Genre Technosoul neu erfunden, schon kommt mit dem zweiten Album von Mademoiselle Caro und Franck Garcia der nächste grandiose Höhepunkt. Caroline Laher, seit knapp 15 Jahren DJ-Ikone in Pariser In-Clubs wie Pulp (R.I.P.) und Rex, hat sich gemeinsam mit ihrem musikalischen Partner Franck Garcia wieder auf die Reise zwischen die Stühle begeben. Mit Schnittmengen aus Indie-Gitarrenpop, Downtempo und Deephouse klingen die bepopen dabei wie ein Zwitterwesen aus Phillip Boa & The Voodooclub, Massive Attack, New Order, Miss Kittin und Stereo Total. Und doch führt dieser stilistische Spagat verblüffenderweise zu einer bezaubernden Harmonie, inklusive Popjuwelen der etwas anderen Art. Mit der streicherüberladenenen Downtempo-Acpophymne „Pale Christmas“, dem von den Pet Shop Boys inspirierten „Smile“ oder der intensiv melancholischen Dancefloor-Romanze „Soldiers“ finden sich hier gleich drei heiße Kandpopaten für das perfekte Liebeslied 2010.

TEILEN
Vorheriger Artikel
Nächster ArtikelJungle Music