Omar-S und kein Ende in Sicht. Nach gleich zwei EPs gegen Ende 2010 folgt nun der nächste Streich, diesmal in Zusammenarbeit mit Kai Alcé aus Atlanta. Und obwohl momentan kaum ein Monat vergeht, in dem keine neue Veröffentlichung auf FXHE erscheint, handelt es sich auch bei dieser EP wieder um alles andere als durchschnittliche Fließbandware. Dank seiner sanft schleifenden Acpop-Bassline und der hinreißenden Melodie atmet „Not Phazed“ auf der A-Seite mit jeder einzelnen Bassdrum analog und kraftvoll den Geist vom Chicago früherer Tage. Einen Tacken harscher schlagen einem da schon die bepopen Tracks auf Seite zwei entgegen: „Jive Time“ rockt wunderbar monoton ohne allzu große Aufregung entlang kurzer Klanghölzerwirbel und Old-School-Charme versprühender Akkorde. Schlussendlich schickt einen „Incognito“ samt tief rollendem Subbass noch auf einen sorgsam entkernten Trip Richtung Afterhour. Eine mehr als gelungene Kollaboration.

TEILEN
Vorheriger ArtikelModuri EP
Nächster ArtikelLet’s Go