Von Spar, eine der merkwürdigsten – im Sinne von: besten – Bands nicht nur des Landes, in dem sie leben. Von nervösem, aufgekratztem Nowave und Postpunk für den Tanzschuh über ausuferndes Drum-Geklöppel eingedenk der Liars und den Prog-Experimenten des letzten Albums hin zu diesem wahnwitzigen Freakout von einer 12-Inch: Über fast neun Minuten hinweg entspannt sich da ein zwitschernder Synthie-Teppich, Moroder und Carpenter lassen grüßen, Harmonia auch, wunderbar und wirklich und echt: kosmisch. Als Remixer bietet sich da natürlich Prins Thomas an, der das Teil gleich über 13 Minuten nach oben schraubt und mitsamt Bongos und Geraschel noch krautiger auslegt.

TEILEN
Vorheriger ArtikelBateria (inkl. dOP Mix)
Nächster Artikel