Geschichten, die das Feiern schrieb. Shaun Reeves gehört zum Rat Pack mit Seth Troxler, Ryan Crosson und all den anderen USA-Flüchtlingen, Guti dagegen ist Argentinier, und gemeinsam Brüderschaft getrunken hat man irgendwann während einer Winter Music Conference in Miami. Angeblich wurden auch Namen tätowiert. Wie auch immer, trotz so viel Partylateins ist die „Hold Me Tight“-EP für die New Yorker Kultadresse Wolf+Lamb relativ moderat ausgefallen. Reduzierte, moderne Housemusik, gemacht für die sehr frühen oder sehr späten Stunden oder eben jene Momente, wenn jegliches Zeitgefühl längst ausgesetzt hat. Melodiös, von Stimmelementen getragen und ergänzt um einen bisher unveröffentlichten und ausgesprochenen Pop-affinen Remix für Pupkulies & Rebecca.

TEILEN
Vorheriger ArtikelA Turnaround EP
Nächster ArtikelSex O’Clock Remixes