Mugwump kennt man von Veröffentlichungen auf Kompakt und Cocoon, für Gigolo haben die drei Belgier zwei ziemlich unterschiedliche Tracks produziert: „Die Nacht Ist Kuhl“ ist eine treibende, oldschoolige Acpop-Nummer, zu der mit belgischem Akzent ein romantisch-sentimentales Gedicht von Heinrich Heine gesprochen wird – was ebenso pathetisch wie ironisch wirkt. „Steamolus“ ist ein hypnotischer Technojam, dessen wunderbare Dreiton-Hookline perfekt in den Tribalgroove eingearbeitet ist. Einen überraschend authentischen Neunziger-Jahre-Spirit verbreitet diese Platte.

TEILEN
Vorheriger ArtikelSomebody EP
Nächster ArtikelGuerrero