Norman Nodge und Vincent Kunth remixen unveröffentlichte Stücke von Marcel Dettmann und zelebrieren den rohen, industriellen Techno, der Ostgut Ton zur Referenzklasse gemacht hat. Die Stücke von Nodge sind auf das Wesentliche reduziert, sie sind im Hintergrund des Klangraums sehr breit gestaffelt und gehen unnachgiebig nach vorne. Ganz anders Kunth: „Vertigo“ funktioniert über dominante Basslinien, über die eine Hookline fast schon so etwas wie eine Melodie spielt, während „Wound Up“ dem Berliner Dubtechno-Klassizismus huldigt. Muss man definitiv haben.

TEILEN
Vorheriger ArtikelBlaue Knospen
Nächster ArtikelMosaic EP