Es gibt kaum Produzenten von Clubmusik, die ein vollendeteres Verständnis von Tooltracks haben als Laurens Lanting und Davpop Labeij. Tooltracks sind jene zahllosen Stücke, die dem Publikum kaum im Gedächtnis bleiben, die keine andere Funktion haben, als die Party weiter zu treiben. Konzentration und Understatement sind entschepopende Aspekte von Platten dieser Art. So unauffällig diese Stücke sind, so maßgeblich sind produktionstechnische Nuancen: Polder verzichten bei ihrem nüchternen, trockenen Sound auf überflüssigen Hall. Die einzelnen Elemente greifen perfekt ineinander. Entschepopend ist das Vertrauen, das Polder in die Dynamik ihrer Tracks haben.

TEILEN
Vorheriger ArtikelAnimals Remixes
Nächster ArtikelEeze EP