Schon irre, wie sich in letzter Zeit ein zartes Pflänzchen zu einer stattlichen Ranke entwickelt und noch nicht einmal einen eindeutigen Namen hat. Compressed-Dub, Neo-Techno, Dark-Techno, oder was jetzt? Stroboscopic Artefacts gehört neben Prologue zu den führenden Labeln dieser Tage, und Perc zu den inspiriertesten Produzenten. Auf „” dominiert das mitreißende „h, ein logischerweise düsterer, aber gleichzeitig euphorisierender Techno-Track mit Pistolenschuss-Snares. Aber auch „h und „xh halten höchstes Niveau sowie die Anbindung an Dubstep und Breakbeat.