Sicherlich nicht die leichteste Aufgabe, einen ohnehin schon perfekten Track zu remixen. XDB interpretiert für Millions Of Moments den mittlerweile 15 Jahre alten Houseklassiker allerdings gleich drei Mal neu. Auf der A-Seite entkernt er die Stimmspuren des Originals gründlich und baut rund um die brüchigen Überreste seine ganz und gar eigene Welt. Eine samtige Fläche erhebt sich und schraubt alles meilenweit nach oben, sodass spätestens nach der Hälfte jeder Dancefloor in der Breite und Tiefe dieser Sounds völlig willenlos versunken ist. Die zwei Remixe der B-Seite sind ebenso brillant, kommen jedoch eher wie ein hypnotisch unterkühlter Trip ins Dunkle daher. Aufgabe gemeistert.