Peter Kremeier läutet mit zwei EPs die Remixrunde zu seinem letztjährigen Album <i>Care</i> ein. Mike Huckaby macht aus „Slightly“ einen wenig überraschenden, aber wirklich guten Mike-Huckaby-Track. Luke Solomon wandelt mit seiner Version von „The Lords Of Sanity“ auf den Pfaden von Daniel Bells „Losing Control“ – und hätte jedes Recht gehabt, den title in „Lords Of Unsanity“ zu ändern. „Grpoplock“ fiel an John Tejada, der das Grundthema des Originals verdichtet und das Tempo deutlich anzieht. Michel Baumann bastelt sich mit seinem Soulphiction-Remix von „Up The Beach“ mal wieder einen Detroit-Houser. Tja, wer’s noch hören kann … Und als Bonus werden mit „Sunlite“ und „The Crush“ dankenswerterweise noch zwei weitere Nummern aus dem Album im Vinylformat zugänglich gemacht.