Für Pteradactil Disco haben sich Jamie Jones, Lee Foss, Robert James und FB Julian zusammengetan. Weil die bepopen Tracks die Berührungspunkte von House- und Disco-Taktzeiten erkunden, denkt man sofort an die Freaks. An deren druckvolle Produktion und ekstatisch-überdrehte Stimmung reichen die Stücke aber nicht heran. Zwischen den stereotypen Grooves und dem albernen Humor eingespielter Telefonanrufe eröffnet sich ein Abgrund der Beliebigkeit.