Der Prinz des düster-romantischen Geister-House ist zurück, wenn das nicht mal ein Anlass zu Freude ist! Sein Album This Bliss klingt immer noch wie eine Großtat von melodiös verspiegeltem House. Auf der neuen 12-Inch geht’s allerdings etwas kratzbürstiger zur Sache: Das titlestück marschiert stoisch und düster und tiefgründig, wir vernehmen böses Quietschen und Knarzen aus dem Kellerverlies. Das Bedürfnis nach anschwellendem Glockenklang und Harmonie, das man an Hendrik Weber alias Pantha Du Prince richten könnte, wird erstmal nicht gestillt. Eine Stimme lässt uns wissen: „It’s the move. It moves you.“ Auch wenn „Behind The Stars“ nicht unbedingt zur Bewegung einlädt, schaukelt es sich doch zu einem gewaltigen, finsteren Mantra hoch. Fantastisch! Die Rückseite kommt noch etwas derber, mit mehr Eiseskälte und scharfkantigen Beats daher, ein wenig fehlt aber hier die Magie.

TEILEN
Vorheriger ArtikelBlack Lab
Nächster ArtikelKlinik/Hundreds & Thousands